BlaulichtNews

Schwerer Betrug mit Suche von Erben

Opfer von Betr√ľgern wurde eine 67-j√§hrige Flachgauerin. Die Frau war im Juli 2023 √ľber Social Media von einer Unbekannten kontaktiert worden, die eine Erbin f√ľr ihr Verm√∂gen von 250.000 Euro suche.

Die Flachgauerin √ľberwies daraufhin bis Anfang Oktober insgesamt 8.600 Euro auf Konten in Litauen, Spanien, Belgien und Frankreich. Dann wurde sie von einem angeblichen Notar √ľber das Ableben der „Erblasserin“ informiert, erhielt jedoch kein Erbe.

Mitte Oktober wurde sie wieder von einer Unbekannten kontaktiert, die ebenfalls eine Erbin f√ľr ein angebliches Verm√∂gen von 380.000 Euro suchte. In diesem Fall √ľberwies die Frau knapp 5.000 Euro auf ein belgisches Konto.

Am 20. Februar erstattete die Geschädigte Anzeige bei der Polizei.

Verwandte Artikel

Back to top button