BlaulichtNews

Wanderer tot geborgen

Nur noch tot konnte ein 64-j√§hriger Bergwanderer aus Klagenfurt am 2. Juni nach einer Suchaktion geborgen werden. Der Mann war am 29. Mai von Mallnitz nach Sportgastein aufgebrochen und nicht mehr zur√ľckgekehrt. Angeh√∂rige hatten am 30. Mai den K√§rntner als vermisst gemeldet. Aufgrund einer Handypeilung und Spuren im Schnee konnte das Suchgebiet eingegrenzt werden. Eine erste Suchaktion mit Alpinpolizei, Hubschrauber, Bergerettung und Wasserrettung musste am selben Abend ergebnislos abgebrochen werden. Witterungsbedingt konnte die Suche erst am Nachmittag des 1. Juni fortgesetzt werden, welche jedoch ebenfalls ergebnislos abgebrochen werden musste. In den Morgenstunden des 2. Juni suchten erneut Alpinpolizisten, heimische Bergretter sowie Bergretter aus St. Johann in Tirol mit einer Spezialsonde in einer Schneerinne, wo der Verungl√ľckte vermutet wurde. Gegen 11:20 Uhr konnte der Vermisste 64-J√§hrige in Sportgastein auf einer Seeh√∂he von 1800 Meter nur mehr tot geborgen werden.

© LPD Salzburg

Verwandte Artikel

Back to top button